Sonntag, 18.8.2013

Singapur

Das Leben ist eine Shopping Mall. Das liegt auch an den Temperaturen. Denn wer will sich schon auf den erhitzten Strassen aufhalten, wenn er in die schoen gekuehlten Einkaufszentren gehen kann ? Hier sind die (auch guten) Restaurants. Von hier kommt man direkt in die Hotels. Und natuerlich ins Suntec Convention Center, wo der Bibliothekskongress stattfindet. Ist zum Glueck auch kühl.

 

IFLA-Kongress

Der Kongress: 3600 Teilnehmer, davon 1000 ! (Bibliothekare ??) aus Singapur. An 2. Stelle folgen die USA, dann Australien, dann Deutschland mit 89 Teilnehmern. Davon 5 aus der DNB, 3 Aus der BSB, 5 aus der HU…, nur einer aus der SBB. Bei knapper Kasse nachvollziehbar. Trotzdem schade. Der Goethe-Stand, an dem das deutsche Bibliothekswesen vorgestellt wird, ist offiziell mit Vertretern aus DNB, BSB, TIB besetzt. Ich springe ein paar Stunden für die SBB ein. Goethe und SBB bezahlen mir schließlich den Kongress.

 

CLM Business Meeting I

Im ersten Meeting des Copyright Committee gehts erstmal um die vergangenen Treffen. Dann die Vorhaben: Eine Arbeitsgruppe zum Thema ‚Data Mining‘ .  Bibliotheken dürfen nicht ohne Weiteres in ihren (digitalen oder zu digitalisierenden, noch urheberrechtlich geschuetzten) Materialien nach Daten graben. Voraussetzung für die Zulässigkeit ist entweder eine entsprechende (Ausnahme-) Regelung im Urheberrecht oder Lizenzen. Die Ausnahmeregelung könnte auch Eingang finden in  den Bibliotheks-Wunschkatalog für den internationalen WIPO Vertrag, der ebenfalls Gegenstand des Rueckblicks ist. Eine kurze Strategie-Diskussion hierzu schliesst sich an. IFLA wird hier nun auch von einer Urheberrechtsprofessorin an der Uni Amsterdam, beraten. Die Vorsitzende weist auf die Bedeutung der Präsenz nationaler Bibliotheksverbaende auf internationalem Parkett hin. Vertreten als official observer sind bei der WIPO bisher nur der US-amerikanische der Kanadische und der Deutsche Bibliotheksverband.  Zur Vertiefung: http://www.ifla.org/clm/activities…Und mein Bericht in der ZfBB 2012, H.2, S. 104 ff.

Es folgt eine erste Themensammlung fuer den IFLA-Kongress 2014 (Lyon):  Als übergreifendes Thema die politische Lobbyarbeit der Bibliotheken zum Urheberrecht, außerdem Data-Mining

Opening Ceremony:

Eine schön farbige Veranstaltung. Tanz und Chinesische Drachen. Keynote-Speaker Ambassador Chan Heng Chee verwechselt Zugang zu Information mit Qualitaet der Information. Information immer ‚on your fingertips‘ zu haben, scheint das Ziel zu sein. Aber wofuer ? (only) the medium ist the message (?) Asiens Facebook- Durchdringung ist wesentlich geringer als USA. Mrs. Heng Chee scheint das problematisch für Asien zu finden. Ein wenig zu unkritisch gegenüber den Internet-Multis. Sie sagt, die Menschen in Singapur haben – neben ihrem Botanischen Garten, die Nationalbibliotheken als „Heiligen Ort“ bezeichnet. New Yorker ihre Public Library. Was wird heilig sein, wenn alles ins Netz wandert ? Die Cloud ?

 

Singapur

Die Malls sind miteinander verbunden wie anderswo Strassen. Nur dass Letztere der Oeffentlichkeit gehören, erstere aber den Betreibern. Ist das die Zukunft auch in einem klimaverwandelten Europa ? Der ‚oeffentliche‘ Raum wird durch AGB‘ s und private Sicherheitskraefte kontrolliert statt durch mehr oder weniger demokratisch entstandene Gesetze.  Wer nicht ins (Einkaeufer-) Profil passt, fliegt raus. Genau wie im ‚oeffentlichen‘ Raum Internet, der durch Unternehmen und damit von deren Bedingungen bestimmt wird. Ich frage mich nur: Muss man denn unbedingt irgendwo hinziehen, wo man sich dann lieber in klimatisierte Katakomben zurueckzieht ? Und was passiert, wenn Energie für den Betrieb der Klimaanlagen zu teuer wird ? Kilometerlang ist die Mall an der Orchard Road, und stellenweise bis zu 8 Stockwerke hoch/tief. Wem das Alexa zu gross ist, der hat hier nichts verloren. So wie ich.  Das hier ist Alexa x 100. Aber was ist die Alternative ? Gibts im Zentrum nicht: Allenfalls in menschenleeren Strassen auf heissem Asphalt zwischen Betonburgen zu wandern. Vielen Dank.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s